Babyschuhe für den Nachwuchs

Aktive Filter
Kategorie:
Jungen
Aktion:
Alle Filter löschen


Jungen Babyschuhe

Babyschuhe: Lederpuschen & Co für die Kleinsten

Zeig’ her Deine Füße, zeig’ her Deine Schuh! Schuhe für Babys müssen natürlich ganz anderen Anforderungen gerecht werden, als Kinderschuhe ganz allgemein. Gute Babyschuhe schnüren den Fuß nicht ein, sind weich, flexibel und kommen ohne feste Sohle aus. Meist sind Sie sogar rundum aus Leder, Strick oder Filz. Mehr braucht es auch gar nicht, denn ein Babyschühchen soll den zarten Fuß schlicht vor Kälte und Verletzungen schützen. Daher achten Sie bitte darauf: Mini-Schuhe, die nicht nur so aussehen, sondern sich auch so anfühlen wie richtige Schuhe, sind eher als Gag gedacht und auf keinen Fall zum langen Tragen.

Frische Luft schnappen trotz Regenwetter? Geht natürlich auch für die Kleinsten. Ganz fix wasserfeste Regenfüßlinge an die Füßchen und ab ins Tragetuch oder in den Buggy. So bleibt alles schön trocken. Im Winter sind Babyschuhe warm gefüttert, meist mit flauschigem Lammfell oder Fleece. Zuhause sorgen weiche Babyhausschuhe dafür, dass die empfindlichen Füße nicht auskühlen.

Kommt Ihr Kind dann langsam auf die Füße, lohnen sich im Herbst und Winter für die ersten Stehversuche Krabbelschuhe, weiche Lederpuschen oder Füßlinge mit rutschfesten Gumminoppen. Im Sommer bleiben die Kleinen ohnehin meist barfuß oder kommen mit ABS-Socken aus.

Babyschuh-Varianten: Das sind die Besten für zarte Babyfüße

Damit die Füßlinge nicht von Babys Fuß rutschen, haben die meisten Babyschuhe oder Krabbelschuhe ein elastisches Bündchen oder eine Kordel, die den Schuh am Fuß hält. Statt einer komplizierten Schnürung können Sie ihn also ganz einfach über den Fuß Ihres Kindes ziehen, wie bei einem Slipper oder Loafer. Klettverschlüsse werden im Bereich der Babyschuhe auch, aber eher selten eingesetzt.

Babyschuhe sind super soft, richtige Hand- und natürlich auch Fußschmeichler: Klar, dass da nur die besten Materialien überhaupt eine Chance haben, verarbeitet zu werden. Butterweiches Leder für rutschfeste Krabbeltouren zu Hause, Filz, Fleece, Baumwolle, Wolle oder wasserabweisende Mikrofasern: Je nach Jahreszeit und Einsatzgebiet – draußen oder drinnen – die jeweils verwendeten Materialien machen alles mit. Und wenn die Schühchen (und das Baby!) dann auch noch toll aussehen, lacht das Elternherz. Nicht selten wird das erste Paar Schuhe aufgehoben, weiter vererbt oder ganz klassisch: an den Rückspiegel des Autos gehängt. Sie dürfen also durchaus auch ein bisschen was her machen.

Schöne Füße – gut geschützt, dank giggs.de

Solange Baby- und Krabbelschuhe sohlenlos wie Strümpfe daherkommen, spricht überhaupt nichts dagegen, sie echten, trendigen Kinderschuhen mit sämtlichen tollen Details nachzubauen. Hauptsache sie sind extrem weich und elastisch! Aktuelle Animal-Prints auf Plüschschühchen mit Schleife und Bommeln, der fransige Westernstyle in Form von Mini-Mokassins, klitzekleine Imitationen der Converse Chucksoder winzige Ballerinas, metallisch schimmernd oder in zarten Pastelltönen. Frei nach dem Motto „Mein Baby gehört zu mir!“ ist es nie leichter gewesen, im Partnerlook mit Mama und Papa durch die City zu spazieren. Klicken Sie sich einfach durch die handverlesene Auswahl von giggs.de: In unser Sortiment schaffen es nämlich nur die besten, coolsten Schuhe zu einem fairen Preis. Aus guten, schadstoffarmen Materialien – kurze Lieferzeiten inklusive: Sie wollen ja schließlich, dass Ihre Bestellung bei Ihnen zu Hause ankommt, bevor Ihr Kind die ersten wackligen Steh- und Gehversuche wagt. Dann nämlich haben Sie wieder einen neuen Grund bei uns vorbei zu schauen. Und der heißt: Lauflernschuhe.